Dark Forest
Start. Buch. Schwester.
wieder eine magersucht.

ich mager mich ab. wieder. unter 500 kcal pro tag. verdammt, ich will dünn sein. dünn,dünn,dünn.

hab twilight gesehn. kristen stewart ist so verdammt schön&dünn. und ihre Haare
ich will wieder einmal das, was ich nie bekommen werde. und diesen edward. jemand, der mich genauso liebt.

ich will einschlafen und nie wieder aufwachen.nie,nie,nie.

verdammt.ich fühl mich so mies grade.

20.1.09 20:03


3.

Mit Fingern klopfe ich mir gegen das Schlüsselbein.
Bin etwas nervös, wieder nichts für die Schule getan.
Keine Hausaufgaben, nicht gelernt.
Die Gedanken sind wo anders.

14.1.09 05:48


2.

Liebster,

Schmerz brüllt in mir auf, ein wildes Tier. Ich wünschte, du könntest ihn fassen. Ihn packen, herausziehen, töten. Bei dem Gedanken daran, du würdest mir die Unerträglichkeit aus der Brust reißen, wird mir wärmer. Trotz meines eisigen Körpers, flammt Hoffnung in mir auf. Die erste Frühlingsblume nach einem langen, kalten Winter. Ein Krokus, es muss ein Krokus sein.
Meine Gedanken an dich schreien nach Nähe, mein Kopf, ja auch mein Körper wehren sich. Übelkeit steigt in mir auf, wenn ich nur an körperliche Nähe denke. Sogar an deine, auch wenn ich mir Jahre nichts anderes wünschte. Ein Teil in mir wurde abgetötet. Das Tier fraß ihn, du.
Ich schreie nach dir, der Schmerz schreit nach dir. Alles. Es tut weh. Ja ich gebe es diesmal tatsächlich zu. Es schmerzt wirklich. Die Sehnsucht. Ich bin voll tödlicher Angst, voll flackernder Sehnsucht nach dem Leben. Es zieht mich, zu dir.

"Du wirst es nicht leicht haben, aber du wirst es tun. Du wirst meinem Befehl erfüllen und wirst mich töten. Das ist es. Frage nicht mehr!"

Mach's kaputt, es interessiert mich nun nicht mehr.
Nur, lass mich nicht alleine fallen.

In Liebe.

Ribcage Pictures, Images and Photos
13.1.09 23:57


1.

Bauch abschneiden.
Arsch abschneiden.
Schenkel, Arme, Busen.
Alles Fette, bis auf die Knochen.
Schöne weiße Knochen.

Ich will den Menschen auch ins
Gesicht spucken können.
Bin ich jetzt schön genug?
Bin ich? Bin ich?
Will ihre warmen Arme um meinen
kalten Körper geschlungen fühlen.

Sitze nun hier, frage mich, wer bin
ich wirklich? Bin ich das Essen, das
ich verschlinge, verachte? Bin ich mein
Gesicht, mein Körper, mein Geist? Bin
ich eine Kombination aus allem?

Oder bin ich nicht(s)?

13.1.09 23:06



_________________________________
Design // Host
Gratis bloggen bei
myblog.de